Tauchmedizin und Tauchtauglichkeit in Baunatal !

Tauchen ist eine faszinierende Sportart, die körperliche und geistige Fitness erfordert. Eine Tauchtauglichkeitsuntersuchung ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass du den spezifischen Anforderungen und potenziellen Risiken des Tauchens gewachsen bist.

Bei Taucher Nordhessen steht dir unser Team aus nach GTÜM zertifizierten Tauchmedizinern zur Verfügung. Unsere erfahrenen Ärzte, Borislava und Thomas, sind selbst leidenschaftliche Taucher und verstehen daher deine Bedürfnisse und Herausforderungen besonders gut. Sie überprüfen deine Gesundheit, insbesondere Herz-Kreislauf-System, Lungenfunktion und allgemeine körperliche Verfassung. Ziel ist es, gesundheitliche Risiken zu identifizieren, die beim Tauchen auftreten könnten, und deine Sicherheit sowie die deiner Tauchpartner zu gewährleisten.

Mit dieser Untersuchung stellen wir sicher, dass du sicher und sorgenfrei tauchen kannst. Deine Gesundheit und Sicherheit stehen für uns an erster Stelle. Bereite dich mit uns auf deine nächste Taucherfahrung vor und tauche sicher und entspannt!

WhatsApp Bild 2024-05-11 um 22.38.01_97df66e1

Fragen und Antworten zu deiner TTU

Um festzustellen, ob Schnorcheln und Tauchen aus medizinischer Sicht sicher ist und um Tauchunfällen vorzubeugen, werden regelmäßige medizinische Kontrollen empfohlen. Diese als tauchsportärztliche Untersuchung (TSU) oder Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) bekannten Checks sind unerlässlich. Das empfohlene Intervall für eine tauchsportärztliche Untersuchung variiert je nach Lebensalter.

Wir haben hier ein paar Fragen und Antworten für Dich vorbereitet, um dir im Vorfeld einige Antworten zu geben. Sollte eine Frage hier noch nicht beantwortet worden sein, dann melde Dich bitte direkt bei unserem MEDIC-Team.

Bei einer Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) wird deine körperliche Eignung für das Tauchen umfassend geprüft. Hierbei werden verschiedene medizinische Tests und Untersuchungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass du den physischen Anforderungen des Tauchens gewachsen bist und keine gesundheitlichen Risiken bestehen. Die Untersuchung umfasst in der Regel folgende Schritte:

Das Sporttauchen wird immer beliebter, und sowohl die Zahl der Tauchanfänger als auch die der erfahrenen Taucher nimmt weiter zu. Um Tauchunfällen vorzubeugen, werden regelmäßige medizinische Kontrollen empfohlen oder sogar vorgeschrieben.

Das empfohlene Untersuchungsintervall hängt von deinem Alter ab. Die GTÜM empfiehlt:

  • Spätestens alle 3 Jahre, wenn du zwischen 16 und 39 Jahre alt bist.
  • Spätestens jedes Jahr, wenn deine Kinder zwischen 8 und 15 Jahre alt sind.
  • Spätestens jedes Jahr, wenn du 40 Jahre oder älter bist.

Insbesondere bei Kindern und Jugendlichen können bei entsprechender Indikation auch kürzere Untersuchungsintervalle notwendig sein.

  1. Anmeldung und Begrüßung
    • Empfang und Registrierung
    • Erläuterung des Untersuchungsablaufs
    • Ausfüllen eines Anamnesebogens (medizinische Vorgeschichte, aktuelle Beschwerden, Medikamenteneinnahme, etc.)
  2. Anamnesegespräch
    • Detailliertes Gespräch mit dem Arzt über die ausgefüllten Anamnesebögen
    • Besprechung von individuellen gesundheitlichen Risiken und bisherigen Taucherfahrungen
  3. Körperliche Untersuchung
    • Allgemeine Untersuchung des körperlichen Zustands (Gewicht, Größe, BMI)
    • Überprüfung von Herz und Lunge (Abhören mit dem Stethoskop)
    • Untersuchung der Ohren, Nase und Hals (HNO-Bereich)
    • Überprüfung der Haut und der Gelenke auf Verletzungen oder Anomalien
  4. Lungenfunktionstest
    • Spirometrie zur Messung der Lungenkapazität und der Atemflussgeschwindigkeiten
    • Besprechung der Ergebnisse
  5. Herz-Kreislauf-Untersuchung
    • Blutdruckmessung
    • Ruhe-EKG zur Überprüfung der Herzfunktion
    • Bei Bedarf: Belastungs-EKG zur weiteren Beurteilung der Herzgesundheit
  6. HNO-Untersuchung
    • Prüfung der Ohren, insbesondere des Trommelfells und der Eustachischen Röhre
    • Überprüfung der Nasennebenhöhlen und des Rachens
  7. Zusätzliche Tests (bei Bedarf)
    • Ultraschalluntersuchungen (z.B. Herz oder Abdomen)
    • Röntgenaufnahmen (z.B. Brustkorb)
    • Weitere spezialisierte Untersuchungen je nach individuellem Gesundheitszustand
  8. Auswertung und Besprechung
    • Zusammenfassung aller Untersuchungsergebnisse
    • Besprechung der Ergebnisse mit dem Arzt
    • Beratung über mögliche gesundheitliche Risiken und Empfehlungen zur Tauchpraxis
  9. Erstellung des Attests
  • Ausstellung eines ärztlichen Attests zur Tauchtauglichkeit
  • Ggf. Festlegung von individuellen Einschränkungen oder Auflagen für das Tauchen
  1. Abschlussgespräch
  • Beantwortung letzter Fragen
  • Beratung über präventive Maßnahmen und Gesundheitsvorsorge beim Tauchen
  • Verabschiedung und Terminvereinbarung für die nächste TTU (je nach Altersgruppe und individuellen Bedürfnissen)

Durch diesen strukturierten Ablaufplan wird sichergestellt, dass alle relevanten gesundheitlichen Aspekte gründlich geprüft werden, um eine sichere Taucherfahrung zu gewährleisten.

Der Unterschied zwischen einer Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) bei Erwachsenen und Kindern liegt vor allem in den spezifischen gesundheitlichen Anforderungen und Entwicklungsstufen der jeweiligen Altersgruppen. Hier sind einige der wesentlichen Unterschiede:

1. Anamnesegespräch:
  • Erwachsene: Detaillierte Befragung zur medizinischen Vorgeschichte, aktuellen Erkrankungen, Medikamenteneinnahme, Lebensgewohnheiten und familiären Krankheitsgeschichten.
  • Kinder: Befragung der Eltern zur gesundheitlichen Vorgeschichte des Kindes, Entwicklungsverlauf, Impfstatus und familiären Krankheitsgeschichten.
2. Körperliche Untersuchung:
  • Erwachsene: Fokus auf Herz-Kreislauf-System, Lungenfunktion, allgemeine körperliche Verfassung, Haut und Gelenke.
  • Kinder: Berücksichtigung des Wachstums und der Entwicklungsphase, Untersuchung der Ohren, der Atemwege und des allgemeinen physischen Zustands in Bezug auf die Altersentwicklung.
3. Lungenfunktionstest:
  • Erwachsene: Standardisierte Spirometrie zur Beurteilung der Lungenkapazität und der Atemflussgeschwindigkeiten.
  • Kinder: Angepasste Spirometrie, kindgerechte Methoden zur Messung der Lungenfunktion, Berücksichtigung von Atemwegsinfektionen und Allergien.
4. Herz-Kreislauf-System:
  • Erwachsene: Blutdruckmessung, Ruhe-EKG und ggf. Belastungs-EKG zur Überprüfung der Herzfunktion.
  • Kinder: Blutdruckmessung und altersgerechte Herzuntersuchungen, oft ohne Belastungs-EKG, Fokus auf angeborene Herzfehler oder Entwicklungsanomalien.
5. HNO-Untersuchung:
  • Erwachsene: Prüfung der Ohren, insbesondere des Trommelfells und der Eustachischen Röhre, sowie der Nasennebenhöhlen und des Rachens.
  • Kinder: Besondere Aufmerksamkeit auf die Anatomie und Funktion der Ohren, häufigere Überprüfung auf Mittelohrentzündungen und andere kindheitstypische HNO-Probleme.

Die TTU für Kinder und Jugendliche erfordert also eine altersgerechte Anpassung der Untersuchungsmethoden und eine besondere Sensibilität für die Entwicklungsphase des jungen Tauchers.

Ja, nach der kompletten Untersuchung bekommst du direkt von unserem Medicteam deine Zertifikat.

Termine zur TTU für Erwachsene

TTU-E

SP_22256XXo_Bella__8774.webp

TN - TTU (Erwachsene)

Stelle sicher, dass du körperlich fit und sicher für die Unterwasserwelt bist! Mit unserer Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) für Erwachsene überprüfen wir deine Gesundheit und Tauglichkeit zum Tauchen. Unsere nach GTÜM zertifizierten Tauchmediziner, Bori und Thomas, selbst leidenschaftliche Taucher, sorgen dafür, dass du sicher und sorgenfrei abtauchen kannst. Buche jetzt deine TTU und tauche entspannt in dein nächstes Abenteuer ein!

Termine zur TTU für Kinder

TTU-K

TN - TTU (Kinder und Jugendliche)

Stelle sicher, dass dein Kind gesund und sicher die Unterwasserwelt erkunden kann! Unsere Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) für Kinder und Jugendliche sorgt dafür, dass alle gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Unsere freundlichen und erfahrenen Tauchmediziner, Bori und Thomas, die selbst leidenschaftliche Taucher sind, kümmern sich liebevoll um dein Kind. Buche jetzt die TTU und ermögliche deinem Kind ein unvergessliches und sicheres Taucherlebnis!

Termine zur TTU für Menschen mit Handicap

TTU-H

TN - TTU (Handicap)

Wir möchten sicherstellen, dass du die Unterwasserwelt sicher und unbesorgt genießen kannst! Unsere Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) für Menschen mit Handicap überprüft deine Gesundheit und Tauglichkeit zum Tauchen. Unsere nach GTÜM zertifizierten Tauchmediziner, Bori und Thomas, selbst leidenschaftliche Taucher, haben Erfahrung und Einfühlungsvermögen, um auf deine speziellen Bedürfnisse einzugehen. Buche jetzt deine TTU und erlebe dein nächstes Tauchabenteuer sicher und entspannt!